Ernährungsumschau

Vogelgrippe: Stallpflicht bald nur noch regional begrenzt

  • 05.05.2006
  • News
  • Redaktion

Geflügel muss in Deutschland zum Schutz vor der Vogelgrippe künftig nur noch in Risikogebieten im Stall bleiben. Darauf verständigten sich Bund und Länder am 4. Mai. Die Eilverordnung werde spätestens Ende nächster Woche in Kraft treten, teilte das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit. Auf der Basis von Risikobewertungen durch das Friedrich-Loeffler-Institut werde die Lage monatlich neu bewertet und die Stallpflicht überprüft.

Nach der neuen Verordnung müssen Geflügelhaltungen in Restriktionsgebieten (Gebiete, in denen infizierte Wildvögel gefunden wurden), geflügeldichten Gebieten und Sammelgebieten von Wildvögeln (insbesondere Feuchtgebiete) auch über den 15. Mai hinaus ihr Geflügel aufstallen. Der Verordnungsentwurf ist im Internet abrufbar. (05.05.06)

Das könnte Sie interessieren
© MihaPater / iStock / Thinkstock
Die wichtigsten Messen, Tagungen, Kongresse und Seminare weiter
Adipöse Maus. © Georgejason / iStock / Thinkstock
Viel Fett und Kalorien wirken wie eine bakterielle Infektion auf den Körper weiter
Fleisch in Petrischale im Labor. © AlexRaths / iStock / Thinkstock
In-vitro-Fleisch und seine Verbraucherakzeptanz weiter
Kühe im Stall. © Digital Vision. / Photodisc / Thinkstock
Organisationen fordern staatliches Fleischsiegel weiter
Frau im Supermarkt. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Wann sind „frei von“-Lebensmittel sinnvoll? weiter
Wichtige Funktion im Mikrobiom: Butyrat-bildende Bakterien ernähren die Darmzellen und wirken antientzündlich. © ChrisChrisW / iStock / Thinkstock
Butyrat-bildende Bakteriengruppen wirken gesundheitsfördernd weiter