Ernährungsumschau
© Slow Food
© Slow Food

Slow Food und FAO kooperieren

  • 05.06.2013
  • News
  • Redaktion

Die Food and Agriculture Organization der Vereinten Nationen (FAO) und der internationale Verein Slow Food haben sich auf gemeinsame Vorhaben geeinigt, um die Lebensgrundlagen von Kleinbauern und anderen Personengruppen in ländlichen Gebieten zu verbessern und um die Biodiversität zu erhalten.

Die beiden Organisationen einigten sich auf eine dreijährige Zusammenarbeit, um lokale, regionale, aber auch globale Netzwerke zu stärken. Gemeinsame Aktionen sollen den Wert von lokalen Lebensmitteln und Traditionen und vernachlässigten Nahrungspflanzen betonen, Nutzung und Erhalt der Biodiversität fördern, Lebensmittelverschwendung eindämmen und den Marktzugang von Kleinbauern in den Fokus stellen. Auch der Tierschutz ist ein gemeinsames Anliegen von FAO und Slow Food und soll in gemeinsame Aktionen eingebracht werden.

Die FAO betont zudem, dass es ein Ziel sei, Synergien ausfindig zu machen und die Zusammenarbeit auch in bereits bestehende FAO-Initiativen zu integrieren. Quelle: Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO), Pressemeldung vom 15.05.2013 (05.06.13)

Das könnte Sie interessieren
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Ernährung ist ein zentrales Thema weiter
Kassenzettel © Stadtratte / iStock / Thinkstock
Weniger Übergewichtige durch „gesunde Mehrwertsteuer“? weiter
Wertschätzung für Gemüse: Für das Buch wurden Köche, Erzeuger und „Gemüseexperten“ interviewt. Photo by Jonathan Pielmayer / Unsplash
Kreative und naturnahe Inspirationsquelle weiter