Ernährungsumschau

Forschung zu Nachhaltigem Konsum

  • 06.04.2011
  • News
  • Redaktion

Was bedeutet „Nachhaltiger Konsum“? Wie können einzelne und auch Institutionen einen Veränderungsprozess anstoßen? Wie konsumieren Jugendliche?

Antworten auf diese Fragen bieten die ersten Ergebnisse der BINK-Begleitforschung (Bildungsinstitutionen und Nachhaltiger Konsum), die in Form von drei praxisnah aufbereiteten Heften auf der BINK-Homepage zur Verfügung stehen. Die Veröffentlichungen „Jugend und Konsum“, „Kompass Nachhaltiger Konsum“ und „Umsetzung von Nachhaltigkeit in Bildungsinstitutionen“ können ab sofort heruntergeladen werden. Quelle: BINK Newsletter 1/2011 (06.04.11)

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter