Ernährungsumschau
© peb
© peb

Kostenlose Weiterbildung zum „Kommunalen Gesundheitsmoderator“ von peb

  • 12.03.2013
  • News
  • Redaktion

Die kostenlose Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter von Kommunalverwaltungen, Kreisverwaltungen, Gesundheits-, Jugend- und Sozialämtern sowie Multiplikatoren mit enger Anbindung an die Verwaltung bzw. Personen, die kommunale Vernetzungsprozesse im Bereich Gesundheitsförderung betreuen. Sie umfasst sechs Module à zwei Tage, die im Zeitraum von Juni 2013 bis Juni 2014 berufsbegleitend angeboten werden.

 Zwischen den Präsenzphasen der einzelnen Module sollen die Teilnehmer, unterstützt durch die Projektkoordinatorinnen Susanne BRAND und Petra HOTTENRODT, einen Vernetzungsprozess mit dem Ziel der Gesundheitsförderung in ihrer Kommune anstoßen und umsetzen. Die Teilnehmerzahl für die kostenlose Weiterbildung ist auf 30 begrenzt. Der voraussichtliche Bewerbungsschluss ist Mitte Mai 2013.

Mit dem Projekt „Regionen mit peb IN FORM“ unterstützt die Plattform Ernährung und Bewegung (peb) kommunale Akteure aus den Bereichen Ernährung, Bewegung und Kindergesundheit bei ihrer Vernetzung. Schwerpunkt des vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen von IN FORM geförderten Projekts ist die Entwicklung und Umsetzung einer Weiterbildungsmaßnahme für kommunale Akteure. Die Teilnehmer lernen Gesundheitsförderung aus systemischer Sicht zu betrachten: als ganzheitlichen Ansatz zur Schaffung gesünderer Lebenswelten, Stadtteile und Kommunen. Außerdem vermittelt die Weiterbildung essenzielle Fertigkeiten zum erfolgreichen Aufbau und Management von Netzwerken, damit Vernetzungsprozesse im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung professionalisiert werden.

Weitere Informationen hier. Anforderung der Bewerbungsunterlagen unter: info@regionen-mit-peb.de. Quelle: Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb), Pressemeldung vom 05.03.2013 (12.03.13)

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter