Ernährungsumschau

Ausstieg aus Käfighaltung von Legehennen beginnt

  • 14.03.2002
  • News
  • Redaktion

Am 13. März trat die Verordnung zur Hennenhaltung in Kraft, die vom Bundesrat im Oktober 2001 angenommen wurde. Ab sofort dürfen damit keine Ställe mehr gebaut werden, in denen Hennen in Käfigbatterien gehalten werden. Dies gilt auch für so genannte ausgestaltete Käfiganlagen. Bestehende Ställe müssen ab Januar 2007 umgebaut sein; ausgestaltete Käfige sind ab Januar 2012 nicht mehr zugelassen.

Eier aus alternativen Haltungsformen sollen künftig beim Einkauf leichter zu erkennen sein. So gibt es bereits seit dem 1. Januar 2002 nicht mehr fünf Haltungskategorien, sondern nur noch die drei eindeutigen Kategorien Käfig-, Boden- und Freilandhaltung. Ab 2004 muss die Haltungsform auf jeder Packung angegeben werden, zum Beispiel "Eier aus Käfighaltung". Zusätzlich muss jedes Ei mit einem Erzeugercode versehen werden, auf dem die Haltungsform, das Herkunftsland und die Nummer des Erzeugerbetriebes verzeichnet sind. Bereits ab 2002 kann außerdem jeder, der Eier verarbeitet, die Haltungsform der Legehennen auf seinen Eiprodukten angeben und mit tiergerechter Eiererzeugung werben. Eine Kampagne zur Verbraucheraufklärung über die Haltungsanforderungen für Legehennen in Deutschland sowie über die Kennzeichnung von Eiern soll in Kürze starten.14.03.02

Das könnte Sie interessieren
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter
Baby und Mutter beim Stillen. © RomanovaAnn / iStock / Thinkstock
Forschungsvorhaben zum Thema Stillverhalten gestartet weiter
Jenaer Wissenschaftler liefern "fette Infos" für einen gesünderen Lebensstil weiter