Ernährungsumschau

Weihnachtsgebäck ist sicher

  • 15.12.2008
  • News
  • Redaktion

Das baden-württembergische Verbraucherministerium hat in einigen Proben des Backtriebsmittels Hirschhornsalz aus China Melamin festgestellt und die beanstandete Ware sofort gesperrt.

Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e. V. (BDSI) weist darauf hin, dass sich die Melaminfunde auf das Hirschhornsalz mit Herkunft aus China beschränken, das im Einzelhandel für den häuslichen Gebrauch angeboten wird. Europäisches Hirschhornsalz ist nicht betroffen. Industriell hergestelltes Weihnachtsgebäck wurde bei den amtlichen Untersuchungen nicht beanstandet. Quelle: BDSI (15.12.08)

Das könnte Sie interessieren
© Moussa81 / iStock / Thinkstock
Wirkung von Programmen zur Adipositasprävention unzureichend belegt weiter
© Photodjo / iStock / Thinkstock
Neue Daten zur 12-Monats-Prävalenz ausgewählter chronischer Krankheiten weiter
© julief514 / iStock / Thinkstock
Kompetenzzentrum für nachhaltigen Konsum eröffnet weiter
© olli0815 / iStock / Thinkstock
Verbraucher würden vier bis sechs Cent mehr pro Ei zahlen weiter
© utah778 / iStock / Thinkstock
Gemeinsamer Bundesausschuss nimmt Ernährungstherapie in Heilmittel-Richtlinie auf weiter
© peder77 / iStock / Thinkstock
Weltbevölkerung konsumiert rund zehn Prozent mehr Essen als benötigt weiter