Ernährungsumschau

Welternährungstag 2002

  • 16.10.2002
  • News
  • Redaktion

Der diesjährige Welternährungstag steht unter dem Motto " Ohne Wasser keine Nahrung". Damit rückt die FAO die entscheidende Bedeutung des Wassers bei der nachhaltigen Sicherung der Ernährung für eine weiter wachsende Weltbevölkerung in den Mittelpunkt. Sie macht darauf aufmerksam, dass Süßwasser eine kostbare und endliche Ressource ist.

Seit 1980 findet der Welternährungstag jeweils am 16. Oktober statt, dem Gründungstag der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) im Jahre 1945. Er soll die Weltöffentlichkeit, Regierungen und Organisationen an die Lage der über 800 Mio. chronisch unterernährten Menschen und an die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Folgen von Armut und Hunger in der Welt warnend erinnern und zu einem solidarischen Handeln für deren Überwindung aufrufen. 16.10.02

Das könnte Sie interessieren
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter
Ältere Menschen sollten besonders auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung achten. © oneinchpunch / iStock / Thinkstock
Ältere Menschen sind anfällig für Vitaminmangel weiter
Beliebte Weihnachtsleckerei: Schokoladenfiguren. © id-art / iStock / Thinkstock
Proben von Schoko-Weihnachtsmännern unauffällig weiter
Salatbar in einer Kantine. © Kondor83 / iStock / Thinkstock
Internetseiten für die Gemeinschaftsverpflegung überarbeitet weiter
Frau lehnt Essen ab. © KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Herzschwäche-Patienten haben bei Appetitlosigkeit schlechtere Prognose weiter
Masthähnchen auf Brett. © Monkey Business Images / Monkey Business / Thinkstock
Campylobacter lösen Salmonellen als häufigste bakterielle Erreger ab weiter