Ernährungsumschau

Tag der Gesundheitsforschung

  • 17.02.2005
  • News
  • Redaktion

Am kommenden Sonntag findet der erste "Tag der Gesundheitsforschung" zum Thema Kinder- und Jugendmedizin statt. Unter dem Titel "Forschung für gesunde Kinder!" finden unterschiedliche Veranstaltungen statt. Welche dies sind, kann unter www.tag-der-gesundheitsforschung.de nachgelesen werden.

Die Idee zu diesem bundesweiten Tag entstand im März 2003 durch eine Initiative von Vertretern der Wissenschaft (Wissenschaftsrat, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Interdisziplinäre Zentren für Klinische Forschung, Kompetenznetze in der Medizin u.a.).

Mit wechselnden thematischen Schwerpunkten werden ab 2005 jährlich die Leistungen, der aktuelle Stand und die Perspektiven der Gesundheitsforschung dargestellt. Ziel ist es, die Bedeutung der Forschung für die medizinische Versorgung zu verdeutlichen. (17.02.05)

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter