Ernährungsumschau
© Gräfe und Unzer Verlag
© Gräfe und Unzer Verlag

Pilze bestimmen mit dem Smartphone

  • 17.09.2012
  • News
  • Redaktion

© Gräfe und Unzer Verlag

Die neue GU Naturführer-App „Pilze – Die wichtigsten Arten entdecken und bestimmen“ bietet durch Bestimmungsfunktion und Bilder einen schnellen Überblick über die 100 wichtigsten Pilzarten Mitteleuropas und ermöglicht das Erkennen des Pilzes – giftig oder genießbar? – vor Ort. Die App zeigt zudem Zusatzinfos rund um Vorkommen, Merkmale, Verwendung und Verwechslungsgefahr an.

 Diese Funktionen und Informationen bietet die Pilze-App:
• Kombinierte Bestimmung: nach Genießbarkeit, Aussehen und mit/ohne Knolle und mit/ohne Ring
• Fotos erleichtern die Zuordnung
• Pilz-Portraits: mehr als 100 Pilzarten im Überblick (Vorkommen, Größe, Merkmale, Genießbarkeit, Verwechslungsgefahr und Sammelzeit)
• Pilz-Quiz
• GU-Info: wissenschaftliche Fakten rund um Pilze und Tipps zur App-Handhabung
Die kostenpflichtige App ist für iPhones, iPod touch und iPads verfügbar (erfordert iOS 4,3 oder neuer). Quelle: Gräfe und Unzer Verlag (GU), Pressemeldung vom 28.08.2012 (17.09.12)

Das könnte Sie interessieren
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter
Ältere Menschen sollten besonders auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung achten. © oneinchpunch / iStock / Thinkstock
Ältere Menschen sind anfällig für Vitaminmangel weiter
Beliebte Weihnachtsleckerei: Schokoladenfiguren. © id-art / iStock / Thinkstock
Proben von Schoko-Weihnachtsmännern unauffällig weiter
Salatbar in einer Kantine. © Kondor83 / iStock / Thinkstock
Internetseiten für die Gemeinschaftsverpflegung überarbeitet weiter
Frau lehnt Essen ab. © KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Herzschwäche-Patienten haben bei Appetitlosigkeit schlechtere Prognose weiter