Ernährungsumschau

Bluthochdruck: US-Forscher entwickeln neue Diät

  • 17.11.2003
  • News
  • Redaktion

Die Beobachtung, dass Menschen, die sich hauptsächlich von Obst und Gemüse ernähren und kein Fleisch essen, einen niedrigeren Blutdruck haben als diejenigen, die alles essen, hat amerikanische Ärzte dazu veranlasst eine neue Diät zu entwickeln: DASH – Dietary Approaches to Stop Hypertension.

Die Mediziner sind der Ansicht, dass eine Ernährung aus Früchten, Gemüse, Magermilchprodukten und reduziertem Konsum an Fett, rotem Fleisch (Schwein, Rind) und Süßgetränken den Blutdruck beträchtlich senken kann. Diese Diät und eine gleichzeitig verringerte Salzaufnahme könnten eine wertvolle Gesundheitsstrategie sein, die Epidemie der Adipositas und des Bluthochdrucks zu bekämpfen, so Professor George A. Bray, Biomedizinisches Forschungszentrum Pennington der Universität von Lousiana anlässlich des 3. Internationalen Symposiums zu Adipositas und Bluthochdruck im Kommunikationszentrum des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in Berlin. 17.11.03

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter