Ernährungsumschau

Internationaler Verband für Hauswirtschaft: Jetzt in Bonn

  • 18.10.2001
  • News
  • Redaktion

Seit August befindet sich die Geschäftsstelle des Internationalen Verbandes für Hauswirtschaft in Bonn. Corinna Dürr ist neue Geschäftsführerin. Die Anschrift lautet: Kaiser-Friedrich-Str. 13, 53113 Bonn. Homepage: www.ifhe.org., E-Mail: office@ifhe.org.

Hintergrundinfo: Der IVHW wurde bereits 1908 in der Schweiz als weltweites Forum für Haushaltswissenschaftler und alle, die in der hauswirtschaftlichen Praxis und Ausbildung arbeiten, gegründet. Ziel des Verbandes ist es, den Wert der Haushalte als elementares Lebensumfeld eines jeden Menschen ins öffentliche Bewußtsein zu rücken und die hauswirtschaftliche Bildung zu stärken. Zurzeit sind 1600 Einzelmitglieder und 84 Organisationen aus 64 Ländern im Verband organisiert. Als Nichtregierungsorganisation hat der IVHW beratenden Status bei den Vereinten Nationen.

Alle vier Jahre organisiert der IVHW einen Weltkongress: Der nächste findet im August 2004 im japanischen Kyoto statt.

Das könnte Sie interessieren
Frau nimmt Tablette. © Olha-Tsiplyar / iStock / Thinkstock
Mehr als 250 Milligramm Magnesium pro Tag nicht empfehlenswert weiter
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter