Ernährungsumschau

Vitamin-A-Mangel bekämpfen

  • 18.10.2006
  • News
  • Redaktion

„Golden Rice" ist eine gentechnisch veränderte goldgelbe Reisvariante, die Beta-Karotin als Vorstufe von Vitamin A enthält. Aus wirtschaftlicher Sicht ist dieser Reis die kostengünstigste Variante, den Vitamin-A-Mangel und seine Folgekrankheiten vor allem in armen Ländern zu bekämpfen. Zu diesem Ergebnis kommt ein neu entwickeltes Simulationsmodell von Agrarökonomen der Universität Hohenheim, das sich erstmals nicht nur auf Durchschnittswerte beschränkt.

So haben die Wissenschaftler für ihre Hochrechnungen ein Modell entwickelt, das Ernährungsunterschiede zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen, lokale Essgewohnheiten und den Gesundheitszustand ebenso berücksichtigt wie neue Züchtungen und bisher unveröffentlichte Erkenntnisse der Ernährungsmedizin.

Am Beispiel Indiens berechneten sie, dass sich der Vitamin-A-Mangel um 10 bis 60 Prozent reduzieren lässt. Die Kindersterblichkeit könnte um bis zu 40 000 Todesfälle pro Jahr gesenkt werden – und das zu Kosten, die bei nur 3 bis 15 Prozent konventioneller Gesundheitsmaßnahmen liegen. Ausführliche Ergebnisse erschienen in der Oktoberausgabe von Nature Biotechnology. (18.10.06)

Das könnte Sie interessieren
Darstellung der Darmwand mit Bakterien. © Dr_Microbe / iStock / Thinkstock
Bakterien des Mikrobioms wirken regulierend auf Peristaltik weiter
Mit der Bewegung „Urban Gardening“ gewinnt der Küchengarten an Aktualität. © firina / iStock / Thinkstock
Ein (H)Ort für gesundes Essen weiter
Kraftpakete: Walnüsse enthalten viel Omega-3, Haselnüsse viel Vitamin E. © fordeno / iStock / Thinkstock
Ganze Kerne weniger schadstoffbelastet weiter
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter