Ernährungsumschau
© BMELV
© BMELV

Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!" zum Thema „Lebensmittel – Zu gut für die Tonne"

  • 19.10.2012
  • News
  • Redaktion

Am 03. Oktober 2012 wurde vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) der bundesweite Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L" gestartet. Schüler der 3.–10. Klassen sind aufgerufen, sich mit dem Thema „Lebensmittel – Zu gut für die Tonne" zu beschäftigen.

Der Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!" beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft, Ökolandbau und Ernährung, setzt jedoch auch thematische Schwerpunkte: Im Schuljahr 2012/13 steht die Wertschätzung von Lebensmitteln im Mittelpunkt. Gesucht werden wissenswerte und kreative Beiträge, die sich damit auseinandersetzen, warum eigentlich so viele Lebensmittel weggeworfen werden und was wir dagegen tun können.

Mitmachen kann jeder, der die 3. bis 10. Klasse einer allgemeinbildenden Schule besucht. Wettbewerbsbeiträge können von Klassenverbänden, Schülergruppen oder von einzelnen Kindern und Jugendlichen kommen. Die Beitragsformen sind grundsätzlich offen. Denkbar wäre z. B. die Entwicklung einer Schulstunde für jüngere Schüler, ein Kochbuch mit regionalen Reste-Rezepten oder eine Reportage über die eigene Schulkantine. Einsendeschluss ist der 28. März 2013.

Eine Jury begutachtet alle eingesandten Beiträge und entscheidet, wer eine dreitägige Berlin-Reise, Tagesausflüge, Sachpreise oder den „Sonderpreis Schule" gewinnt (Geldpreis für eine besonders aktive Schule). Die Schirmherrschaft für den diesjährigen Wettbewerb hat der Filmemacher und Journalist Valentin Thurn übernommen, der sich als Autor und Regisseur des Dokumentarfilms „Taste the Waste" ebenfalls mit der Verschwendung von Lebensmitteln auseinandersetzt. Quelle: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), Pressemeldung 03.10.2012 (19.10.12)

Das könnte Sie interessieren
Frau nimmt Tablette. © Olha-Tsiplyar / iStock / Thinkstock
Mehr als 250 Milligramm Magnesium pro Tag nicht empfehlenswert weiter
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter