Ernährungsumschau

Verzicht auf Essen beim Kneipenbesuch

  • 20.09.2004
  • News
  • Redaktion

Beim Kneipenbesuch geben deutsche Verbraucher nicht mehr so häufig auch Geld für etwas zu essen aus. Die Zahl der Verzehrsfälle in Kneipen ist von 152 Mio. im Jahr 2000 auf nur noch 121,4 Mio. 2003 gesunken. Beim Gang in Cafés, Bistros und Eisdielen sind die Konsumenten ebenfalls sparsamer geworden: Nach Ergebnissen der ZMP-/CMA-Marktforschung auf Basis von Daten der Firma Intelect war die Zahl der Verzehrsfälle mit 160,5 Mio. im vorigen Jahr um 6,9 Mio. niedriger als im Jahr 2000. Im Kino wird dagegen inzwischen häufiger etwas zum Knabbern gekauft. Die Zahl der Besucher, die das Angebot der Kinogastronomie in Anspruch genommen haben, lag 2003 bei 3,14 Mio., im Jahr 2000 waren es erst 2,6 Mio. (20.09.04)

Das könnte Sie interessieren
Porträt von Hanni Rützler. © Nicole Heiling
Gemüse im Mittelpunkt des Genusses weiter
Freunde essen gemeinsam zu Abend. © Ridofranz / iStock / Thinkstock
Den Ernährungsalltag verstehen weiter
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter