Ernährungsumschau

Peptid der Stubenfliege verhindert das Braunwerden von Obst und Gemüse

  • 20.11.2001
  • News
  • Redaktion

Wissenschaftler der University of Florida wollen mit Genen der gewöhnlichen Stubenfliege ein billiges Konservierungsmittel schaffen, welches das Braunwerden von Früchten verhindert. Dazu isolierte das Team um den Ernährungswissenschaftler Marty Marshall ein kleines Protein der Fliege.

Dieses kann Enzyme – so genannte Phenoloxidasen – zur Härtung des Fliegencorpus und dessen Bräunung aktivieren und inaktivieren. Bei dem so kontrollierten Enzym handelt es sich um "das gleiche wie jenes, das Früchte und Gemüse braun werden lässt", so Rosa Rolle von der amerikanischen Food and Agriculture Organization (FDA).

Die US-Forscher extrahierten das Anti-Bräunungs-Protein aus 100 000 noch nicht vollständig entwickelten Fliegen. Die Phenoloxidasen wurden aus Red Delicious Äpfeln isoliert, beide Extrakte anschließend in vitro gemischt. Rund 60 % des Bräunungsenzym wurde durch den Bräunungs-Inhibitor neutralisiert. Im nächsten Schritt sollen jetzt die Menge des benötigten Bräunungshemmers ermittelt und die Sicherheitsaspekte festgelegt werden. "Ein Spray gegen braune Stellen auf Obst und Gemüse könnten bald möglich sein", so Marshall. Er geht davon aus, dass Nahrungsmittel in Zukunft sogar so modifiziert werden können, dass sie nach dem Zerschneiden nicht mehr braun werden. "Dann werden die Gene, die dieses Peptid kodieren, in Obst und Früchte eingeschleust".

Das könnte Sie interessieren
Belegtes Brot © Taken / Pixabay
Marktanalyse potenziell kardioprotektiv wirkender Lebensmittel weiter
© MihaPater / iStock / Thinkstock
Die wichtigsten Messen, Tagungen, Kongresse und Seminare weiter
Adipöse Maus. © Georgejason / iStock / Thinkstock
Viel Fett und Kalorien wirken wie eine bakterielle Infektion auf den Körper weiter
Fleisch in Petrischale im Labor. © AlexRaths / iStock / Thinkstock
In-vitro-Fleisch und seine Verbraucherakzeptanz weiter
Kühe im Stall. © Digital Vision. / Photodisc / Thinkstock
Organisationen fordern staatliches Fleischsiegel weiter
Frau im Supermarkt. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Wann sind „frei von“-Lebensmittel sinnvoll? weiter