Ernährungsumschau

Dunkles Brot, Bier und Kaffee können die Gesundheit stärken

  • 21.05.2003
  • News
  • Redaktion

Erhitzt man Lebensmittel entstehen bei zahlreichen Produkten Melanoidine, die für die Bräunung verantwortlich sind. Diese "Farbgeber" haben gleichzeitig ein hohes antioxidatives Potenzial und sind gute Radikalfänger. Mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" (AiF) haben Ernährungswissenschaftler aus Hamburg, Garching und Kiel Verfahren entwickelt, um die antioxidative Wirksamkeit der in Kaffee, Bier und Brot enthaltenen Bräunungssubstanzen zu erhöhen und so die ernährungsphysiologischen Eigenschaften zu verbessern.

So konnte die Konzentration an in Brotkruste natürlich vorkommendem Pronyl-Lysin, einem wirksamen Strukturelement der Melanoidine, durch eine erhöhte Backtemperatur und -zeit deutlich gesteigert werden. Pronyl-Lysin entsteht normalerweise beim Backprozess durch die Reaktion der Aminosäure Lysin mit der im Mehl vorhandenen Stärke. In geringeren Mengen ist es auch in Bier enthalten. Die Forscher fanden heraus, dass die antioxidative Kapazität von Bier und Malz mit ihrer Farbintensität steigt. Das antioxidative Potenzial von Kaffee hängt von den in der Kaffeebohne enthaltenen Monomeren ab und steigt mit zunehmender Röstung an. Weitere Informationen unter www.aif.de. 21.05.03

Das könnte Sie interessieren
© KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Wie lässt sich ausgewogene Ernährung im Alltag umsetzen? weiter
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter
Freunde kochen gemeinsam. © UberImages / iStock / Thinkstock
Essbiografien in der Ernährungsberatung weiter