Ernährungsumschau

Codex Alimentarius - Infos im Internet

  • 22.01.2002
  • News
  • Redaktion

Über den Codex Alimentarius kann man sich jetzt online unter www.verbraucherministerium.de (Rubrik "Verbraucherinfos", Thema "Lebensmittelsicherheit") informieren. Hier werden die Zielsetzung, die historische Entwicklung und der Geltungsbereich der Standards sowie die Arbeitsweise, Struktur und Bedeutung der Codex Alimentarius Kommission für das nationale und internationale Lebensmittelrecht beschrieben.

Die Codex Alimentarius Kommission ist eine gemeinsame Einrichtung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), die sich auf internationaler Ebene mit der Entwicklung von Lebensmittelstandards beschäftigt. Auf der neuen Homepage verweisen Links auf relevante Basistexte, so z. B. auf das Verfahrenshandbuch der Codex-Alimentarius-Kommission, das Mitgliederverzeichnis und die Übereinkommen über die Anwendung von gesundheitspolizeilichen und pflanzenschutzrechtlichen Maßnahmen (SPS) sowie über technische Handelshemmnisse (TBT). Ferner wird über den derzeitigen Stand der Verhandlungen in den Codex-Gremien berichtet. Auf die zum Verständnis des Codex Alimentarius notwendigen Grundsatztexte wird ebenfalls in deutscher Übersetzung verwiesen. 22.01.02

Das könnte Sie interessieren
Lupinenfeld. © Foto Fraunhofer IVV
Fraunhofer Institut entwickelt Erfrischungsgetränk aus Lupinen weiter
Vegane Wurst auf Teller. © dourleak / iStock / Thinkstock
Fleischalternativen dürfen weiterhin "Schnitzel" heißen weiter
PD Dr. Volker Böhm. © Jan-Peter Kasper/FSU
Ehrung für Wissenschaftler Volker Böhm weiter
Gemüse und Fleisch. © tbralnina / iStock / Thinkstock
Fortbildung zur ketogenen Diät weiter
Baby und Mutter beim Stillen. © RomanovaAnn / iStock / Thinkstock
Forschungsvorhaben zum Thema Stillverhalten gestartet weiter
Jenaer Wissenschaftler liefern "fette Infos" für einen gesünderen Lebensstil weiter