Ernährungsumschau

Süßigkeit statt gesundes Frühstück: Cornflakes

  • 22.05.2009
  • News
  • Redaktion

Cornflakes sind das perfekte Frühstück und gut für die schlanke Linie – so die Werbebotschaft. Doch statt gesunder Nährstoffe enthalten sie lediglich Zucker, Stärke und künstlich zugesetzte Vitamine.

Cornflakes bedeutet übersetzt Maisflocken. Sie enthalten vor allem einfache Kohlenhydrate - also Zucker und eine große Portion Maisstärke. Besonders zuckerreich sind Varianten mit Schokoladen- oder Honigüberzug, welche gerade bei den Jüngsten so beliebt sind. Ein Vergleich der Zutatenliste mit den Nährwertangaben zeigt zudem, dass sämtliche Vitamine künstlich zugesetzt sind.

Wie gesund ist ein Lebensmittel, das außer Zucker und Stärke keine natürlichen Nährstoffe enthält? Eine Portion Cornflakes – laut Packungsangabe 30 g, also drei Esslöffel – enthält vergleichbare Mengen an Kohlenhydraten wie ein Vollkornbrötchen, allerdings weitaus weniger Ballaststoffe. Vollkorn ist überdies von Natur aus vitamin- und mineralstoffhaltig. Welches die bessere Frühstücksvariante ist liegt auf der Hand, insbesondere wenn das Brötchen mit Tomate, Lachs, Schinken oder Radieschen belegt ist.

Eine weitere gesunde Alternative zu Cornflakes bietet eine Mischung aus Haferflocken mit Nüssen, frischem Beerenobst und Naturjoghurt. Diese Kombination liefert nicht nur Energie, sondern auch Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß und wertvolle Fettsäuren. Quelle: Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e. V. (22.05.09)

Das könnte Sie interessieren
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter