Ernährungsumschau

Gemüseernte 2006: Vorjahresniveau erreicht

  • 23.01.2007
  • News
  • Redaktion

Im Jahr 2006 wurden im Bundesgebiet auf 107 298 Hektar Fläche Freilandgemüse für den Verkaufsanbau angebaut. Obwohl die Fläche damit um 2 500 Hektar größer war als 2005 ist die Erntemenge nur um 0,3 Prozent auf etwa 2,97 Millionen Tonnen gestiegen und erreichte damit etwa Vorjahresniveau.

Der Ertrag lag mit 276,7 dt/ha um 2 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Die größten Erntemengen entfielen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes auf Möhren und Karotten (504 200 t), Weißkohl (448 600 t) und Speisezwiebeln (337 300 t). Zuwächse waren zu verzeichnen bei Endiviensalat (+17 %), Rettich (+13 %) und Porree (+8 %). Weniger geerntet wurden Meerrettich, Brokkoli und Spinat sowie Kopfsalat und Kohlrabi. (23.01.07)

Das könnte Sie interessieren
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter
Freunde kochen gemeinsam. © UberImages / iStock / Thinkstock
Essbiografien in der Ernährungsberatung weiter
Blick hinein: Das flow Kochbuch begeistert auch mit Bildsprache. © UZV
Das flow Kochbuch "Gemeinsam kochen und genießen" weiter