Ernährungsumschau

Speisenplanung in der Gemeinschaftsverpflegung - Neues Internet-Special

  • 23.01.2008
  • News
  • Redaktion

Gemeinschaftsverpflegungsbetriebe müssen mit begrenztem Budget eine ausgewogene und wohlschmeckende Ernährung gewährleisten und gleichzeitig die Erwartungen der Kunden an Qualität, Frische, Angebotsvielfalt und Preis erfüllen. Informationen zur Umsetzung dieser Vorgaben hat der aid infodienst jetzt auf der Internetseite www.aid.de in der Rubrik Außer-Haus-Verpflegung zusammengestellt.

Hier erfahren Verantwortliche in Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen, woran sie sich bei der ernährungsphysiologischen Bewertung und Optimierung ihrer Speisen orientieren können, auf welche kritischen Nährstoffe sie bei der Verpflegung ihrer Zielgruppe besonders achten müssen und wie z. B. der Verzehr von Obst und Gemüse gesteigert werden kann. Checklisten helfen den Speisenplan zu optimieren. Das Forum ist ausgerichtet auf Küchen in Schulen und Kindertagesstätten, Betrieben und Mensen, Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen. Weitere Informationen: www.aid.de/gemeinschaftsverpflegung/speisenplanung.php. (23.01.08)

Das könnte Sie interessieren
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Ernährung ist ein zentrales Thema weiter
Kassenzettel © Stadtratte / iStock / Thinkstock
Weniger Übergewichtige durch „gesunde Mehrwertsteuer“? weiter
Wertschätzung für Gemüse: Für das Buch wurden Köche, Erzeuger und „Gemüseexperten“ interviewt. Photo by Jonathan Pielmayer / Unsplash
Kreative und naturnahe Inspirationsquelle weiter