Ernährungsumschau

Spot Fit - Clever essen und bewegen! Kinder als Werbeprofis für Ernährung und Bewegung

  • 23.03.2007
  • News
  • Redaktion

 700 verschiedene Markennamen kennt ein Kind im Alter zwischen sieben und neun Jahren. Kinder sind kleine "Werbefachleute". Von klein auf sehen sie Werbung und begeistern sich für die kurzen Werbegeschichten, die einprägsamen Lieder und Figuren. Die Mitmachaktion "Spot Fit! - Clever essen und bewegen" soll den Spieß nun umdrehen. Für Kinder zwischen 3 und 13 Jahren lautet die Aufgabe, nicht nur Werbung zu konsumieren, sondern selbst witzige und fantasievolle Fernseh- oder Plakatwerbung zu gestalten, um anderen Kindern Lust auf gesunde Ernährung und Bewegung zu machen.

"Ziel ist, dass sich die Kinder und Jugendlichen aktiv mit gesundem Essen und Trinken, Sport und Werbung auseinandersetzen. Sie sollen vor allem hinterfragen, wie Werbung funktioniert und was Werbung mit ihnen macht", so Dr. Margret Büning-Fesel vom aid infodienst, einem der Initiatoren des Ideenwettbewerbs. Starke Partner haben sich bei "Spot Fit!" miteinander verbündet: Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ist gemeinsam mit dem aid infodienst, der Gesundheitsinitiative "Deutschland bewegt sich" von BARMER, BILD am Sonntag und ZDF, und KI.KA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF, engagiert.

Während des gesamten Wettbewerbs begleitet der KI.KA die Aktion in verschiedenen Sendungen. Der aid infodienst hat die fachliche Betreuung übernommen und praxisnahes Begleit- und Unterrichtsmaterial entwickelt. Aktuelles gibt es auf seiner Internetseite www.talkingfood.de.  Das Projekt läuft schon auf vollen Touren. Mitmachen können Gruppen mit mindestens drei Kindern und einem Erwachsenen, die ihre Beiträge bis zum 15. Mai 2007 einsenden. Neben Auftritten im Fernsehen und vielen Sachpreisen winkt ein ganz besonderer Gewinn: Werbeprofis werden zusammen mit den Gewinnern den fantasievollsten Spot und das beste Plakat für eine bundesweite Verbreitung aufbereiten. (23.03.07)

Das könnte Sie interessieren
Gerstenfeld. © GYRO PHOTOGRAPHY/amanaimagesRF / Thinkstock
Gesundheitliches Potenzial von β-Glucan aus Gerste und Hafer weiter
Zwei Weintrinker. © Jupiterimages / Goodshoot / Thinkstock
Deutsches Krebsforschungszentrum veröffentlicht ersten Alkoholatlas weiter
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter