Ernährungsumschau
© Thinkstock/AndreasWeber
© Thinkstock/AndreasWeber

Teilnehmer gesucht: Ernährungsstudie zur Senkung von LDL-Cholesterin

  • 23.09.2014
  • News
  • Redaktion

In einer Ernährungsstudie des Instituts für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität Hannover soll unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Hahn untersucht werden, inwieweit ein erhöhter Cholesterinspiegel durch die Gabe eines Nährstoffpräparates (Extrakte aus rot fermentiertem Reis und antioxidativ wirkenden Nährstoffe) gesenkt und damit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen vermindert werden kann.

Für diese Studie sucht das Institut 160 freiwillige Studienteilnehmer/-innen im Alter von 18 bis 70 Jahre aus dem Großraum Hannover. Die Studienteilnehmer sollten keine schweren Begleiterkrankungen haben, jedoch erhöhte Blutfettwerte aufweisen, v. a. LDL-Cholesterin ≥ 160 mg/dL und ≤ 220 mg/dL. Cholesterin-senkende Medikamente sollten sie nicht einnehmen. Zur Abklärung des erhöhten LDL-Wertes ist ein aktueller Laborbefund (nicht älter als ein Jahr) wünschenswert.

Die Studie, welche unter ernährungswissenschaftlicher sowie ärztlicher Kontrolle durchgeführt wird, dauert drei Monate. Während dieser Zeit soll täglich abends eine Tablette mit der entsprechenden Nährstoffkombination oder ein entsprechendes Placebo-Präparat (Produkt ohne Nährstoffe) eingenommen werden. Innerhalb der drei Monate werden die Teilnehmer zu drei Untersuchungsterminen in das Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität Hannover zu einer Blutabnahme eingeladen.
Nach Beendigung und Auswertung der Studie erhält jeder Teilnehmende eine ausführliche Übersicht über die individuellen Blutfettwerte (kleines Blutbild, Parameter des Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels, Entzündungswerte sowie Homocystein).

Die Teilnahme an der Studie ist kostenfrei, alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.

Interessierte wenden sich bitte an:
Dipl.-troph. Tina Heinz, M.Sc. Katharina Möller
Telefon: +49 511 762-5931 oder +49 511 762-3317
Fax: +49 511 762-5729
E-Mail: heinz@nutrition.uni-hannover.de, moeller@nutrition.uni-hannover.de

Quelle: Leibniz Universität Hannover

mpm

Bildquelle: © Thinkstock/AndreasWeber

Das könnte Sie interessieren
Mit der Bewegung „Urban Gardening“ gewinnt der Küchengarten an Aktualität. © firina / iStock / Thinkstock
Ein (H)Ort für gesundes Essen weiter
Kraftpakete: Walnüsse enthalten viel Omega-3, Haselnüsse viel Vitamin E. © fordeno / iStock / Thinkstock
Ganze Kerne weniger schadstoffbelastet weiter
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter
© Mike Watson Images / moodboard / Thinkstock
Ernährung ist ein zentrales Thema weiter