Ernährungsumschau

Deutscher Präventionspreis 2004: Gewinner steht fest

  • 24.06.2004
  • News
  • Redaktion

"Mo.Ki – Monheim für Kinder" heißt der Gewinner des mit 11 000 Euro dotierten Deutschen Präventionspreises 2004. Das Modellprojekt zur Förderung von Kindern und Familien, das in einem sozialen Brennpunkt der Stadt aktiv ist, setzte sich gegenüber 400 Mitbewerbern durch. Die Bertelsmann Stiftung hatte den Wettbewerb gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ausgeschrieben.  Unter den Bewerbern waren Institutionen der Bundesländer, Elterninitiativen, Schulen, Kinderbetreuungs-Einrichtungen, Krankenkassen, Verbände, Wirtschaftsorganisationen und kommunale Einrichtungen. Ihre Projekte befassen sich mit Ernährung, Bewegung, Stressregulierung oder Suchtvorbeugung bei Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahre. Der Gewinner "Mo.Ki" verknüpft nach Ansicht der Jury alle vier Themen beispielhaft. Es sei ein Vorzeigeprojekt und zeige, dass man durch frühzeitige Gesundheitsförderung viel bewegen könne, so Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt. In den fünf Kitas der Stadt werden Kinder – auch aus sozial benachteiligten Haushalten – durch ein vielfältiges und umfangreiches Angebot frühzeitig und wie selbstverständlich an Gesundheitsförderung herangeführt. Dazu gehören Angebote zur Bewegung, Ernährung, Sprachförderung und vieles mehr. Auch die Eltern werden aktiv in die Arbeit einbezogen. So werden beispielsweise Kochkurse zur gesunden Ernährung für Eltern und Kinder angeboten. Zum Erfolg des Projekts trägt auch die Vernetzung aller entscheidenden Stellen vor Ort bei. Beispielsweise erhalten Kinder ihre Sprach-, Bewegungs- oder sonstigen Therapien im Kindergarten. Dadurch sind die Eltern entlastet und die Regelmäßigkeit der Behandlung wird sichergestellt, stellte Schmidt das Projekt vor. Damit alle interessierten Einrichtungen von diesem und den weiteren ausgezeichneten Beispielen lernen können, stellen die Projektpartner die Informationen zu den diesjährigen Bewerbern in einer Datenbank zur Verfügung. Der Deutsche Präventionspreis wird bis 2007 jährlich ausgeschrieben. Im kommenden Jahr stehen "Integrierte Projekte zur Gesundheitsförderung und Prävention in der zweiten Lebenshälfte" im Mittelpunkt. Porträts der Preisträger sowie weitere Informationen finden Sie unter www.deutscher-praeventionspreis.de. (24.06.04)

Das könnte Sie interessieren
Darstellung der Darmwand mit Bakterien. © Dr_Microbe / iStock / Thinkstock
Bakterien des Mikrobioms wirken regulierend auf Peristaltik weiter
Mit der Bewegung „Urban Gardening“ gewinnt der Küchengarten an Aktualität. © firina / iStock / Thinkstock
Ein (H)Ort für gesundes Essen weiter
Kraftpakete: Walnüsse enthalten viel Omega-3, Haselnüsse viel Vitamin E. © fordeno / iStock / Thinkstock
Ganze Kerne weniger schadstoffbelastet weiter
Schwangere kocht © Martinan / iStock / Thinkstock
Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden weiter
Kleines Mädchen © Pavel Kriuchkovi / Stock / Thinkstock
Iss, was dir guttut! weiter
Schüssel mit Brühe © Vladislav Ageshin / Hemera / Thinkstock
Präventiv, therapeutisch, intermittierend, spirituell? weiter