Ernährungsumschau

Amerikanische Teenager sind am häufigsten übergewichtig

  • 26.01.2004
  • News
  • Redaktion

Amerikanische Teenager haben das höchste Übergewicht. Das zeigte eine internationale Studie von dänischen Forschern des Instituts für Öffentliche Gesundheit in Kopenhagen.

Die in der Fachzeitschrift Archives of Pediatrics and Adolescent Medicine (Bd. 158, S. 27-33, 2004) veröffentlichte Studie untersuchte fast 30 000 13- bis 15-Jährige aus 13 europäischen Ländern, Israel und den Vereinigten Staaten. Der Vergleich des Körpermassenindex (BMI) zeigte deutliche Unterschiede zwischen den Nationen. In Litauen bringen Jungen und Mädchen das geringste Gewicht auf die Waage; deutsche Jugendliche liegen im mittleren Bereich. Das überdurchschnittliche Gewicht der Amerikaner in der Jugend führen die Autoren auf den hohen Konsum von Fast Food wie Hamburger oder Pizza und Zwischenmahlzeiten wie Chips und Schokolade zurück. Dies könnte mit ein Grund sein, warum Teenager in Litauen so schlank sind: Hier existieren kaum Fast-Food-Ketten. 26.01.04

Das könnte Sie interessieren
© MihaPater / iStock / Thinkstock
Die wichtigsten Messen, Tagungen, Kongresse und Seminare weiter
Adipöse Maus. © Georgejason / iStock / Thinkstock
Viel Fett und Kalorien wirken wie eine bakterielle Infektion auf den Körper weiter
Fleisch in Petrischale im Labor. © AlexRaths / iStock / Thinkstock
In-vitro-Fleisch und seine Verbraucherakzeptanz weiter
Kühe im Stall. © Digital Vision. / Photodisc / Thinkstock
Organisationen fordern staatliches Fleischsiegel weiter
Frau im Supermarkt. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Wann sind „frei von“-Lebensmittel sinnvoll? weiter
Wichtige Funktion im Mikrobiom: Butyrat-bildende Bakterien ernähren die Darmzellen und wirken antientzündlich. © ChrisChrisW / iStock / Thinkstock
Butyrat-bildende Bakteriengruppen wirken gesundheitsfördernd weiter