Ernährungsumschau

19,3 % aller importierten Lebensmittel aus den Niederlanden

  • 26.06.2013
  • News
  • Redaktion

Die Niederlande waren im Jahr 2012 mit Abstand wichtigster Lebensmittellieferant Deutschlands: Insgesamt wurden aus den Niederlanden landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel im Wert von 12,8 Mrd. € importiert. Damit kamen 19,3 % aller nach Deutschland importierten Lebensmittel von den niederländischen Nachbarn.

Mit weitem Abstand folgten in der Rangliste der Importländer auf Platz zwei Frankreich (7,6 %) und auf Platz drei Italien (6,4 %). Auch in der Gesamtbetrachtung (alle Waren, nicht nur Lebensmittel) waren die Niederlande im vergangenen Jahr wichtigstes Importland für Deutschland: Im Jahr 2012 kamen insgesamt Waren im Wert von 86,5 Mrd. € von dort. Als Absatzmarkt deutscher Waren lagen im Jahr 2012 die Niederlande mit Exporten in Höhe von 70,9 Mrd. € auf Rang 4. Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), Pressemeldung vom 04.06.2013 (26.06.13)

Das könnte Sie interessieren
© BMEL/photothek.net/Michael Gottschalk
Bundesminister Schmidt stellt Zukunftsstrategie „Aussaat 2017" vor weiter
Alte Bücher. © VeranoVerde / iStock / Thinkstock
Geschichte der deutschen ernährungswissenschaftlichen Gesellschaften weiter
© karandaev / iStock / Thinkstock
Warum steigt der Vitamin-E-Spiegel mit dem Alter? weiter
Menschen klatschen. © shironosov / iStock / Thinkstock
Individuelle Lebensstilfaktoren beeinflussen Ernährung weiter
Krebskranke Frau im Krankenhaus. © KatarzynaBialasiewicz / iStock / Thinkstock
Gesunde Ernährung und Bewegung beugen vor weiter
© altrendo images / Stockbyte / Thinkstock
Entwicklung und Test eines Messinstruments zur „nutrition literacy" weiter