Ernährungsumschau

19,3 % aller importierten Lebensmittel aus den Niederlanden

  • 26.06.2013
  • News
  • Redaktion

Die Niederlande waren im Jahr 2012 mit Abstand wichtigster Lebensmittellieferant Deutschlands: Insgesamt wurden aus den Niederlanden landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel im Wert von 12,8 Mrd. € importiert. Damit kamen 19,3 % aller nach Deutschland importierten Lebensmittel von den niederländischen Nachbarn.

Mit weitem Abstand folgten in der Rangliste der Importländer auf Platz zwei Frankreich (7,6 %) und auf Platz drei Italien (6,4 %). Auch in der Gesamtbetrachtung (alle Waren, nicht nur Lebensmittel) waren die Niederlande im vergangenen Jahr wichtigstes Importland für Deutschland: Im Jahr 2012 kamen insgesamt Waren im Wert von 86,5 Mrd. € von dort. Als Absatzmarkt deutscher Waren lagen im Jahr 2012 die Niederlande mit Exporten in Höhe von 70,9 Mrd. € auf Rang 4. Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), Pressemeldung vom 04.06.2013 (26.06.13)

Das könnte Sie interessieren
Die mediterrane Ernährung basiert auf Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen, Kräutern und Knoblauch sowie Seefisch und „weißem Fleisch“ wie etwa Geflügel. © Howard Shooter / Thinkstock
Diabetiker profitieren von Mittelmeer-Diät weiter
Belegtes Brot © Taken / Pixabay
Marktanalyse potenziell kardioprotektiv wirkender Lebensmittel weiter
© MihaPater / iStock / Thinkstock
Die wichtigsten Messen, Tagungen, Kongresse und Seminare weiter
Adipöse Maus. © Georgejason / iStock / Thinkstock
Viel Fett und Kalorien wirken wie eine bakterielle Infektion auf den Körper weiter
Fleisch in Petrischale im Labor. © AlexRaths / iStock / Thinkstock
In-vitro-Fleisch und seine Verbraucherakzeptanz weiter
Kühe im Stall. © Digital Vision. / Photodisc / Thinkstock
Organisationen fordern staatliches Fleischsiegel weiter