Ernährungsumschau

19,3 % aller importierten Lebensmittel aus den Niederlanden

  • 26.06.2013
  • News
  • Redaktion

Die Niederlande waren im Jahr 2012 mit Abstand wichtigster Lebensmittellieferant Deutschlands: Insgesamt wurden aus den Niederlanden landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel im Wert von 12,8 Mrd. € importiert. Damit kamen 19,3 % aller nach Deutschland importierten Lebensmittel von den niederländischen Nachbarn.

Mit weitem Abstand folgten in der Rangliste der Importländer auf Platz zwei Frankreich (7,6 %) und auf Platz drei Italien (6,4 %). Auch in der Gesamtbetrachtung (alle Waren, nicht nur Lebensmittel) waren die Niederlande im vergangenen Jahr wichtigstes Importland für Deutschland: Im Jahr 2012 kamen insgesamt Waren im Wert von 86,5 Mrd. € von dort. Als Absatzmarkt deutscher Waren lagen im Jahr 2012 die Niederlande mit Exporten in Höhe von 70,9 Mrd. € auf Rang 4. Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), Pressemeldung vom 04.06.2013 (26.06.13)

Das könnte Sie interessieren
Kind greift nach Erdbeeren. Foto: Kelly Sikkema / Unsplash
Neues Institut für Kinderernährung beschlossen weiter
Handy mit geöffneter App und Salat. © DragonImages / iStock / Thinkstock
Qualität und Limitationen von Ernährungs-Apps weiter
Mutter stillt ihr Kind. © jgaunion / iStock / Thinkstock
Nationale Stillkommission fordert Stillmonitoring weiter
Datteln in einer Schale. © LiliGraphie / iStock / Thinkstock
Fasten im Ramadan und mögliche Auswirkungen auf den Stoffwechsel weiter
Standort Kulmbach des Max Rubner-Instituts. © MRI / B. Dresel
Bundesernährungsminister Schmidt beschließt neues Referenzzentrum weiter
© keeweeboy / iStock / Thinkstock
Vermehrt Ciguatera-Fischvergiftungen in Europa weiter