Ernährungsumschau

Apfel-Sorte bestimmt gesundheitlichen Nutzen

  • 27.05.2005
  • News
  • Redaktion

Apfelsorten unterscheiden sich signifikant in ihrem Gehalt an gesundheitsfördernden Substanzen: Kanadische Wissenschaftler konnten nachweisen, dass die Mengen krankheitsabweisender Antioxidanzien und gesundheitsförderender Polyphenole bei den einzelnen Sorten um bis zu 60 Prozent variieren können. Zu den gesündesten Apfelsorten zählen der Studie zu Folge Red Delicious, Ida Red und Northern Spy.

Die Experten von Agriculture and Agri-Food (AAFC) untersuchten acht Apfelsorten - Red Delicious, McIntosh, Cortland, Northern Spy, Ida Red, Golden Delicious, Mutsu und Empire – auf deren antioxidantive Wirkung. Es zeigte sich unter anderem, dass Red-Delicious-Äpfel zweifach stärker antioxidantiv wirken als Empire-Äpfel. Zudem enthält die Schale der Äpfel fünf Mal so viele Polyphenole wie das Fruchtfleisch. Die Polyphenole Epicatechin und Procyanidin B2 stellten sich als Hauptauslöser der antioxidantiven Wirkung heraus. Die Ergebnisse der Studie werden Ende Juni im Journal of Agricultural and Food Chemistry publiziert. (27.05.05)

Das könnte Sie interessieren
© Rostislav_Sedlacek / iStock / Thinkstock
Metabolisch gesunde Adipositas als erstes Ziel weiter
Butter, entblößt: Mit der internationalen Palmölproduktion schwelt bereits ein neuer Streit. © orinoco-art / iStock / Thinkstock
Fettkrieg weiter
Mann im Supermarkt mit Handy. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Neue Bonus-App belohnt nachhaltigen Einkauf weiter
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht weiter
Freunde kochen gemeinsam. © UberImages / iStock / Thinkstock
Essbiografien in der Ernährungsberatung weiter
Blick hinein: Das flow Kochbuch begeistert auch mit Bildsprache. © UZV
Das flow Kochbuch "Gemeinsam kochen und genießen" weiter