Ernährungsumschau

Kater Krümels Bauernhof

  • 30.04.2003
  • News
  • Redaktion

Immer weniger Kinder kennen die Zusammenhänge zwischen gesundem Essen, Herkunft von Lebensmitteln und naturnaher Landwirtschaft. Daher wurde im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau die Spielekiste „Kater Krümels Bauernhof“ entwickelt. Anfang Mai wird damit begonnen, das Spiel allen Vorschuleinrichtungen in Deutschland kostenlos zuzusenden.

Die Spielekiste mit einer großen illustrierten Öko-Landschaft und einem Riesenpuzzle (Durchmesser: 160 cm) bietet eine Vielzahl von Erlebnismöglichkeiten. Zentrale Spielfigur ist Krümel, der Kater, der schon seit sieben Jahren auf einem Bauernhof lebt und den Kindern viel zu zeigen hat. Er begleitet die Kinder, wenn sie sich – auch in großen Gruppen – spielerisch Antworten zur Entstehung von Lebensmitteln selbst erschließen.

In zahlreichen Spielvarianten erfahren die Kinder vor allem, dass Naturräume vielfältige Funktionen übernehmen und sowohl zur Erzeugung von Lebensmitteln als auch als Lebens- und Erholungsraum für Menschen und Tiere dienen.

Weitere Informationen zum Kindergartenspiel „Kater Krümels Bauernhof – eine bunte Spielekiste“ erhalten Sie bei der Öko-Prüfzeichen GmbH, Godesberger Allee 125–127; 53175 Bonn; Fax: 0228 53689-29; E-Mail: presse@oepz.de oder unter www.oekolandbau.de. 30.04.03

Das könnte Sie interessieren
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter
Ältere Menschen sollten besonders auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung achten. © oneinchpunch / iStock / Thinkstock
Ältere Menschen sind anfällig für Vitaminmangel weiter