Ernährungsumschau
© Universität Kassel
© Universität Kassel

Ausschreibung: Förderpreis Ernährungskultur zu Moral und Ethik in der Ernährung

  • 30.07.2012
  • News
  • Redaktion

Zum 9. Mal wird im Jahr 2012 der mit 5000 € dotierte Förderpreis Ernährungskultur der Universität Kassel ausgeschrieben. Der Schwerpunkt der diesjährigen Ausschreibung bezieht sich auf die Rolle von Moral und Ethik in der Ernährung.

Durch den Preis, gestiftet von der Johannes Fehr GmbH & Co. KG, sollen deutschsprachige wissenschaftliche oder praxisorientierte Arbeiten gefördert werden, die einen herausragenden Beitrag zur Erforschung und Verbreitung einer nachhaltigen, zukunftsweisenden Lebensmittelerzeugung und Ernährung leisten und den von der Jury formulierten Leitgedanken zur Ernährungskultur entsprechen.

Projekte und wissenschaftliche Arbeiten, die das Thema Mensch-Tier-Gesellschaft unter dem genannten Schwerpunkt beleuchten, können bis zum 1. September 2012 eingereicht werden. Bewerbungen in elektronischer Form oder postalisch sind einzureichen an: "Förderpreis Ernährungskultur" der Universität Kassel, c/o Johannes Fehr GmbH & Co. KG, Otto-Hahn-Str. 11, 34253 Lohfelden, E-Mail: julia.loeber@fehr.de, www.fehr.de. Nähere Informationen: www.uni-kassel.de/fb11/nue. Quelle: Universität Kassel, Pressemeldung vom 18.07.2012 (30.07.12)

Das könnte Sie interessieren
Frau schaut auf Straße. © JANIFEST / iStock / ThinkstockPhotos
Unausgewogene Ernährung und Lärm entscheidende Faktoren weiter
Ketogene Speisen mit viel Fett. © FH Münster/Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management
Ketogene Diät bei seltenen neurologischen Erkrankungen wirksam weiter
© Purestock / Thinkstock
Zöliakie-Risiko steigt durch Magen-Darm-Infektionen weiter
Donuts in Ketten. © OcusFocus / iStock / Thinkstock
Esssucht? Lebensmittelsucht? Oder keines von beiden? weiter
Salmonellen auf Nährboden. © Manjurul / iStock / Thinkstock
Darmschleimhaut weist Schutzwirkung gegen Salmonellen auf weiter
Adipöser Mensch. © Staras / iStock / Thinkstock
Verbesserung durch das interdisziplinäre Therapieprogramm "DOC WEIGHT"? weiter