Ernährungsumschau

Ernährungsbedingte Erkrankungen aus einem anderen Blickwinkel betrachtet

Örtliche Gruppe Halle/Leipzig besucht Anatomisches Institut

Ende Dezember trauten sich einige Mitglieder der Örtlichen Gruppe Halle/Leipzig ins Institut für Anatomie und Zellbiologie in Halle, um den menschlichen Körper aus einem anderen Blickwinkel zu erleben.

Begrüßt wurde die Gruppe von Direktorin Prof. Dr. med. Heike KIELSTEIN, die auch Leiterin des Weiterbildungszentrums für Klinische Anatomie ist. Ihre Arbeitsgruppe, in der einige Ernährungswissenschaftler arbeiten, beschäftigt sich in verschiedenen Projekten mit der Untersuchung von Funktionen der natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) in Abhängigkeit vom Körpergewicht. Erkenntnisse auf diesem Gebiet sind wichtig für das Verständnis des erhöhten Risikos adipöser Menschen, an bestimmten Krebsarten und Virusinfektionen zu erkranken.



Die vollständigen Mitteilungen des VDOE finden Sie auch in Ernährungs Umschau §/2017 auf Seite M172.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Das könnte Sie interessieren
(EU 5/17, S. S17 f.:) Fasten im Ramadan weiter
Fasten im Ramadan weiter
Zu guter Letzt 5/17: Lebensmittelumsatzsteuer-Kuddelmuddel weiter
34. Ernährungskongress der Diaetologen Österreichs 2017 weiter
Ernährungs- und Lebensmittelforschung - Werden wir den gesellschaftlichen... weiter
Meilenstein: Gemeinsamer Bundesausschuss nimmt Ernährungstherapie in Heilmittel-Richtlinie... weiter