Ernährungsumschau

Editorial 08/01: 17th International Congress of Nutrition - Wien, 26. bis 31. August 2001

Prof. Dr. Ibrahim Elmadfa

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in wenigen Wochen wird der International Congress of Nutrition 2001 in Wien stattfinden, genauer gesagt vom 26. bis 31. August 2001 im Austria Center Vienna.

Ibrahim ElmadfaDer International Congress of Nutrition ist die einzige internationale Plattform für den Wissensaustausch in allen Ernährungsfragen und findet alle vier Jahre in einem anderen Land und Kontinent statt (1997 in Montreal, Kanada; 2005 in Durban, Südafrika). Traditionsgemäß bildet der International Congress of Nutrition einen vielseitigen Rahmen, in dem nahezu alle Disziplinen der Ernährungswissenschaften Berücksichtigung finden und Ergebnisse der Grundlagenforschung sowie angewandter Forschungsaktivitäten vorgestellt werden. Ebenso traditionsgemäß ist er ein geschätztes Forum zur Diskussion gewonnener Erkenntnisse und Erfahrungen auf multinationaler bzw. globaler Ebene. Daher wurde der 17. International Congress of Nutrition unter dem Motto "Modern Aspects of Nutrition – Present Knowledge and Future Perspectives" entsprechend umfassend geplant.

Das wissenschaftliche Programm reicht von Fragen der Lebensmittelsicherheit und der Qualität von Lebensmitteln über solche der Ernährungs- und Gesundheitspolitik bis hin zur Bedeutung von einzelnen Nährstoffen für unterschiedliche Personengruppen, wie Kinder, Jugendliche, Schwangere, Stillende und alte Menschen. Es finden Plenarvorträge und Spezialvorlesungen zu aktuellen Fragen der Ernährung (Ernährung in der Zukunft in Entwicklungsländern, Tierversuche in der Ernährungsforschung, Molekularbiologie zwischen Theorie und Praxis, Die Bedeutung von Lebensmitteln und der Nahrungskette für BSE, Gesundheitsförderung – eine lebenslange Aufgabe) sowie Debatten über die Rolle der Gentechnik in der Welternährung und über die Anreicherung von Lebensmitteln zur Optimierung des Ernährungsstatus statt.

Einen besonderen Schwerpunkt des International Congress of Nutrition 2001 bildet ein erstmals in das Programm aufgenommene Focus Symposium, das ohne konkurrierende Parallelveranstaltung durchgeführt wird. Als Thema für das erste Focus Symposium wurde von den Organisatoren die Ernährungsprobleme Afrikas gewählt unter dem Titel "Africa – Nutritional Problems of Regions – The Future of a Continent".

Über 200 hochkarätige Wissenschaftler konnten gewonnen werden, die fast 100 Symposien und Workshops zu leiten und mit eigenen Beiträgen in die jeweilige Thematik einzuführen. Insgesamt wurden 2850 Abstracts angenommen. Wir rechnen mit der Teilnahme von über 3000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus mehr als 110 Ländern.

Alle angenommenen Abstracts (15 Plenary und Special Lectures, einige Statements, 632 Kurzvorträge und 2126 Poster) werden in einer Sonderausgabe der Annals of Nutrition and Metabolism veröffentlicht. Nach dem Kongress werden die wichtigsten Beiträge und eine Auswahl der Kurzvorträge in einem Proceeding-Buch im Rahmen der Schriftenreihe Forum of Nutrition (vormals Bibliotheca Nutritio et Dieta) so schnell wie möglich publiziert.

Möge dieser Kongress die gesteckten Ziele erreichen und den Erwartungen an solche internationale Anlässe gerecht werden.

Wien, im Juli 2001

Prof. Dr. Ibrahim Elmadfa
Kongresspräsident
Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Das könnte Sie interessieren
Ernährungsberatung von Familien mit übergewichtigen Kindern: Mehr Lebensfreude und Genuss weiter
Zu guter Letzt 12/2017: Ohne Quallenangabe weiter
OECOTROPHICA-Preisträgerin 2017 im Bereich Humanernährung weiter
ENDietS während der 10. EFAD-Konferenz in Rotterdam weiter
Perinatale Programmierung weiter
Chronisch-entzündliche Erkrankungen weiter