Ernährungsumschau

Evaluation didaktischer Ansätze zur schulischen Gesundheitsförderung im Ernährungsbereich

Günter Eissing, Barbara Küppers-Hellmann, Jennifer Lach, Dortmund

Die Schule hat als gesellschaftliche Institution den Auftrag, Kinder und Jugendliche zu kompetenten und verantwortungsbewussten Menschen zu erziehen. Somit liegt es nahe, Gesundheitsförderung gerade in der Schule zu verankern. Bemühungen dieser Art finden in letzter Zeit Eingang sowohl in die Richtlinien der verschiedenen Schulformen, in Schulcurricula als auch in die schulischen Alltagsrealität.

Die Forderungen nach umfassender ganzheitlicher Gesundheitsförderung sind in der schulischen Alltagsrealität nur begrenzt verwirklicht. Als erfolgreich gelten insbesondere kombinierte Programme, die auf der Basis gesundheitspsychologischer Erkenntnisse neben fachlichen Inhalten auch Lebensbewältigungskompetenzen vermitteln. Sie fördern die Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen und tragen nachhaltig zur Entwicklung einer gesundheitsförderlichen Lebensweise bei. Seitens der Lehrerinnen und Lehrer sind vor allem Programme gefragt, die die alltäglichen Belastungen verringern und wertvolle Hilfen für die Unterrichtsplanung darstellen. In diesem Beitrag wird die Entwicklung und Evaluation eines solchen Unterrichtssystems vorgestellt.

Auf der Basis pädagogischer sowie gesundheits- und sozialpsychologischer Konzepte wurden zunächst in einer Vorstudie Curricula mit unterschiedlichen didaktischen Ansätzen entwickelt, an Schulen getestet und evaluiert . Die Ergebnisse dieser modellgeleiteten Untersuchung flossen in die Entwicklung eines kombinierten Unterrichtsbausteinsystems ein. Dessen Evaluation (n = 434) zeigte, dass es sich um einen wirkungsvollen Beitrag zur Gesundheitsförderung in der Schule handelt. Es befähigt Schülerinnen und Schüler, sich gesundheitsförderlich zu verhalten und ihre Lebens- und Lernwelt in diesem Sinne zu gestalten. Darüber hinaus wurde ein bifunktional gestaltetes Schülerheft entwickelt, das im Sinne einer Booster Session eingesetzt wird. EU09/01

Den vollständigen Artikel finden Sie in Ernährungs-Umschau 09/01 ab Seite 362.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Das könnte Sie interessieren
Nachhaltige Mensa weiter
Zu guter Letzt 8/2017: Frechheit: Ost-West-Gefälle weiter
„Der Gemeinschaftsverpflegungsbranche eine Stimme geben!“ weiter
Mangelernährung bei Senioren weiter
Angeborene Stoffwechselstörungen: PKU und Mukoviszidose weiter
DGE-Ankündigungen weiter