Ernährungsumschau

Richtige Entscheidung an der Fischtheke

  • 02.01.2008
  • News
  • Redaktion

Foto: www.fischimhandy.de Wer sich beim Einkauf von Fisch jetzt nicht nur gesundheitsbewusst, sondern auch ökologisch richtig entscheiden möchte, bekommt die nötigen Informationen jetzt direkt aufs Handy.

Nicht nur zum Katerfrühstück spielt Fisch eine Rolle für die gesunde Ernährung. Die Ernährungs Umschau berichtete bereits mehrmals über die Problematik der Überfischung wichtiger Speisefischarten und Möglichkieten zum bewussten Einkauf (z.B. das MSC-Siegel).

Selbst während des Einkaufs – direkt am Kühlregal – können sich Besitzer eines Internet-fähigen Handys jetzt informieren: Unter www.fischimhandy.de können Fischarten eingegeben werden. Die Einkaufsempfehlung – oder eben die Empfehlung zum Verzicht – und weitere Infos werden mit selbsterklärenden Fischlogos angezeigt. Die Informationen sind natürlich auch am PC verfügbar und direkt mit dem WWF-Fischführer verlinkt. (02.01.07)

Das könnte Sie interessieren
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter
Ältere Menschen sollten besonders auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung achten. © oneinchpunch / iStock / Thinkstock
Ältere Menschen sind anfällig für Vitaminmangel weiter
Beliebte Weihnachtsleckerei: Schokoladenfiguren. © id-art / iStock / Thinkstock
Proben von Schoko-Weihnachtsmännern unauffällig weiter
Salatbar in einer Kantine. © Kondor83 / iStock / Thinkstock
Internetseiten für die Gemeinschaftsverpflegung überarbeitet weiter