Ernährungsumschau
© Smileus/Fotolia.com
© Smileus/Fotolia.com

52 kg Brot und Backwaren wurden 2012 durchschnittlich in deutschen Haushalten konsumiert

  • 12.07.2013
  • News
  • Redaktion

Verkauft wurden in Deutschland im vergangenen Jahr insgesamt 1 927 000 t Brot. Bio-Brot hatte einen Anteil von 81 900 t (4,3 %) an der erworbenen Brotmenge. Brötchen und Semmeln wurden im vergangenen Jahr in einer Menge von 6 402 100 t in Deutschland gekauft, die süßeren kleinen Feinbackwaren, Kuchen und Torten erreichten eine Einkaufsmenge von 944,5 Mio. Stück.

Das beliebteste Brot in Deutschland ist noch immer das Roggenmischbrot mit einer Einkaufsmenge von 386 600 t pro Jahr. Am zweitliebsten greifen Deutsche zum Mehrkorn-/Körnerbrot (Einkaufsmenge 271 600 t). Nach den Ergebnissen der Nationalen Verzehrsstudie II verzehrten Männer im Durchschnitt 178 g Brot pro Tag und damit deutlich mehr als Frauen mit einem durchschnittlichen Brotverzehr von 133 g pro Tag. Quelle: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Gemeinsame Pressemeldung vom 13.06.2013 (12.07.13)

Das könnte Sie interessieren
Frau schaut auf Straße. © JANIFEST / iStock / ThinkstockPhotos
Unausgewogene Ernährung und Lärm entscheidende Faktoren weiter
Ketogene Speisen mit viel Fett. © FH Münster/Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management
Ketogene Diät bei seltenen neurologischen Erkrankungen wirksam weiter
© Purestock / Thinkstock
Zöliakie-Risiko steigt durch Magen-Darm-Infektionen weiter
Donuts in Ketten. © OcusFocus / iStock / Thinkstock
Esssucht? Lebensmittelsucht? Oder keines von beiden? weiter
Salmonellen auf Nährboden. © Manjurul / iStock / Thinkstock
Darmschleimhaut weist Schutzwirkung gegen Salmonellen auf weiter
Adipöser Mensch. © Staras / iStock / Thinkstock
Verbesserung durch das interdisziplinäre Therapieprogramm "DOC WEIGHT"? weiter