Ernährungsumschau
© Ernährungsinstitut KinderLeicht
© Ernährungsinstitut KinderLeicht

Ernährungsinstitut KinderLeicht gewinnt Sonderpreis der Stiftung „Rufzeichen Gesundheit!“

  • 12.10.2012
  • News
  • Redaktion

Einen mit 2000 € dotierten Sonderpreis erhielt das Projekt „Kinderleicht – Abnehmen im Bausteinsystem“ des Ernährungsinstituts KinderLeicht. Das Ernährungsinstitut KinderLeicht wurde 1999 von Agnes Streber gegründet und arbeitet seit dieser Zeit ganzheitlich, praxisorientiert und systemisch.

So wurde auch das KinderLeicht-Abnehmprogramm für übergewichtige Kinder und deren Eltern entwickelt, und seitdem wurden rund 440 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren begleitet. Das Konzept basiert auf den Bausteinen: Bewegung, Ernährung und Verhaltensveränderung und dauert sechs Monate mit wöchentlich zwei Stunden Schulungseinheiten. Nach Beendigung des sechsmonatigen Kurses können die Kinder und deren Eltern aus einem umfangreichen Nachsorgeprogramm auswählen. So gibt es offene und kostenlose Bewegungs- und Kochgruppen, sowie Kommunikationsgruppen die wöchentlich stattfinden, sodass weiterhin ein nachhaltiges Angebot für die Kinder und deren Eltern gewährleistet ist.

Die Jury der Stiftung „Rufzeichen Gesundheit!“ verleiht Agnes Streber den Sonderpreis und würdigt damit das vorbildliche Engagement einer Einzelperson, die ein niedrigschwelliges Angebot für benachteiligte Kinder ins Leben gerufen hat, das auch als Vorbild für andere bürgerschaftliche Initiativen dienen könnte. Quelle: Ernährungsinstitut KinderLeicht, Pressemeldung vom 10.09.2012 (12.10.12)

Das könnte Sie interessieren
Frau nimmt Tablette. © Olha-Tsiplyar / iStock / Thinkstock
Mehr als 250 Milligramm Magnesium pro Tag nicht empfehlenswert weiter
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter