Ernährungsumschau
VDOE
VDOE

VDOE-Weiterbildungsprogramm 2015: Viele neue Angebote

  • 13.02.2015
  • News
  • Redaktion

Das Weiterbildungsprogramm des BerufsVerbands Oecotrophologie e.V. (VDOE) bietet mit seinen 75 Seminaren auch in diesem Jahr wieder ein breites Themenspektrum in den Modulen Beratung, Ernährung, Erwachsenenbildung, Gesundheitsförderung und Prävention sowie Management. Rund ein Drittel aller Themen sind neu – darunter drei Expertentreffs zu „Diabetestechnologie“, „Kritische Nährstoffe in Deutschland“ und „Evaluation der Ernährungsberatung und -therapie“.

Der VDOE bietet außerdem zu den Themen Gesundheitscoaching, Persönlichkeitstypologie und Management Skills neue Inhalte. Die Seminare „Gamification“ und „Motivational Interviewing“ erweitern beispielsweise das Methoden-Repertoire für die Beratung und Erwachsenenbildung.

Schwerpunkt Mangelernährung für Ernährungsberater/-therapeuten
„Für Oecotrophologen, die in der Ernährungsberatung und -therapie tätig sind, steht die Mangelernährung bei onkologischen Patienten, älteren Menschen sowie in der stationären und ambulanten Versorgung von Kranken im Fokus“, so Christine Kalthoff, Weiterbildungsreferentin des VDOE. Die Mangelernährung werde häufig unterschätzt, habe aber schwere Folgen für den Gesundheits- und Allgemeinzustand, das Wohlbefinden und die Lebensqualität, so Kalthoff.

Auch hat sich der VDOE auf einer europäischen Arbeitskonferenz der European Nutrition for Health Alliance (ENHA) im November 2014 gemeinsam mit den anderen Teilnehmern bereit erklärt, nationale Projekte zur Verbesserung der Ernährungsversorgung in Europa zu fördern und damit die Mangelernährung zu bekämpfen. „Dazu kann der Schwerpunkt unseres Weiterbildungsprogramms beitragen“, erklärt Ingrid Acker, stellvertretende VDOE-Vorstandsvorsitzende, die den Verband auf der ENHA-Konferenz repräsentierte.

Zertifikat „Ernährungsberater/in VDOE“
Ein wichtiger Bestandteil des Weiterbildungsprogramms ist das Zertifikat „Ernährungsberater/in VDOE“. Das Zertifikat ist ein von den Krankenkassen anerkanntes Qualitätsmerkmal für fachkundige Ernährungsberatung und -therapie.

>> Weitere Informationen zu Weiterbildungsprogramm, Online-Anmeldung und Anreise

Bild: VDOE

Das könnte Sie interessieren
Fast 80 Prozent der Teilnehmer gaben an, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. © baloon111 / iStock / Thinkstock
Veganer haben breites Ernährungswissen – Risikokommunikation dennoch erforderlich weiter
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter