Ernährungsumschau

Tiefkühlbranche blickt positiv in die Zukunft

  • 13.06.2005
  • News
  • Redaktion

Auch in den kommenden Jahren wird die Angebotsform Tiefkühlkost zu den erfolgreichsten Warengruppen der nationalen und internationalen Ernährungswirtschaft zählen. Zu dieser Einschätzung kommt die Tiefkühlbranche auf ihrer diesjährigen Jahrestagung in Leipzig. Denn Tiefkühlkost entspreche in idealem Maße den modernen Verbraucherwünschen nach Zeitersparnis beim Kochen und Genuss beim Essen.

Allein in den letzten 10 Jahren stieg der Pro-Kopf-Verbrauch von Tiefkühlkost in Deutschland um 12,7 Kilogramm auf 36,6 Kilogramm im Jahr 2004, errechnete das Deutsche Tiefkühlinstitut. Der Gesamtverbrauch tiefgekühlter Lebensmittel (ohne Speiseeis) kletterte von 1994 bis 2004 um über 54 Prozent auf 3,02 Millionen Tonnen. Umsatzmäßig erwirtschaftete die Branche mit 9,48 Mrd. Euro sogar ein Plus von knapp 67 Prozent in den letzten 10 Jahren. Einen wahren Boom erlebten insbesondere Backwaren aus der Tiefkühlung. Starke Nachfrage herrscht seit Jahren ebenfalls bei Tiefkühlgemüse.

Im Lebensmittelhandel (einschließlich Heimdienste und Discounter) wuchs in 10 Jahren das Mengenplus um nahezu 52 Prozent auf knapp 1,61 Mio. Tonnen. Ob in der Betriebsrestauration, Gastronomie oder in Kliniken und Schulen: Auch in den vielen Kanälen des Außer-Haus-Marktes baute Tiefkühlkost ihre Marktposition aus. Der Absatz lag mit über 1,41 Mio. Tonnen 57 Prozent höher als 10 Jahre zuvor. (13.06.05)

Das könnte Sie interessieren
© MihaPater / iStock / Thinkstock
Die wichtigsten Messen, Tagungen, Kongresse und Seminare weiter
Adipöse Maus. © Georgejason / iStock / Thinkstock
Viel Fett und Kalorien wirken wie eine bakterielle Infektion auf den Körper weiter
Fleisch in Petrischale im Labor. © AlexRaths / iStock / Thinkstock
In-vitro-Fleisch und seine Verbraucherakzeptanz weiter
Kühe im Stall. © Digital Vision. / Photodisc / Thinkstock
Organisationen fordern staatliches Fleischsiegel weiter
Frau im Supermarkt. © gpointstudio / iStock / Thinkstock
Wann sind „frei von“-Lebensmittel sinnvoll? weiter
Wichtige Funktion im Mikrobiom: Butyrat-bildende Bakterien ernähren die Darmzellen und wirken antientzündlich. © ChrisChrisW / iStock / Thinkstock
Butyrat-bildende Bakteriengruppen wirken gesundheitsfördernd weiter