Ernährungsumschau

Das Handy als Diätberater

  • 14.08.2009
  • News
  • Redaktion

Ernährungsbewusste und Diättreibende können ab sofort auf ihrem Mobiltelefon ihr persönliches Ernährungstagebuch führen und Kalorienwerte beim Einkauf von Lebensmitteln abfragen. Die Verbraucher erhalten so beim Einkauf unabhängige Ernährungsinformationen.

Mit der kostenlosen Software des Berliner Startups barcoo kann die Handykamera den Barcode (auch Strichcode, EAN-Code oder 1D-Code) auf der Verpackung scannen. Über das mobile Internet werden dann automatisch die Informationen zum gescannten Produkt im Handydisplay angezeigt. Wer will, kann das Lebensmittel direkt in ein Ernährungstagebuch eintragen. Das geht mit dem Handy auch bequem in der heimischen Küche. Sogar im Restaurant lässt sich das Gerichte ohne Verpackung und Barcode manuell einfach und schnell eingeben.

Die neuen Daten und das Ernährungstagebuch stammen von der Lebensmitteldatenbank FDDB.info, wo eine Nutzung der Funktionen bisher über das Internet möglich war und nun in Zusammenarbeit mit barcoo auf das Handy als mobile Plattform erweitert wurde. Quelle: Barcoo UG (14.08.09)

Das könnte Sie interessieren
Älterem Mann wird der Bauch vermessen. © moodboard / moodboard / Thinkstock
Leipziger Forscher widersprechen „Adipositas-Paradoxon" weiter
Illustration der Dünndarmzotten mit Mikrobiota. © ChrisChrisW / iStock / Thinkstock
Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Eigenschaften der Mikrobiota? weiter
Ausschnitt des Flyers zur Aktion:  Die Uni Witten/Herdecke organisiert diverse Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden zum Thema Nachhaltigkeit. © Jonas Friedrich
Uni Witten/Herdecke veranstaltet „Aktionstage Nachhaltigkeit" weiter
Kind greift nach Erdbeeren. Foto: Kelly Sikkema / Unsplash
Neues Institut für Kinderernährung beschlossen weiter
Handy mit geöffneter App und Salat. © DragonImages / iStock / Thinkstock
Qualität und Limitationen von Ernährungs-Apps weiter
Mutter stillt ihr Kind. © jgaunion / iStock / Thinkstock
Nationale Stillkommission fordert Stillmonitoring weiter