Ernährungsumschau
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock

Vegetarisch, vegan und Mischkost: Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht

  • 14.09.2017
  • News
  • Redaktion

Für die VeChi-Youth-Studie (Vegetarian and Vegan Children and Youth Study) werden ab September 2017 Teilnehmer im Alter von sechs bis einschließlich 18 Jahren gesucht. Erhoben wird, was Kinder und Jugendliche in Deutschland essen, wie sie mit Nährstoffen versorgt sind und wie sich dabei vegetarisch, vegan oder mit Mischkost (inkl. Fleisch) ernährte Kinder und Jugendliche unterscheiden.

Die Ergebnisse werden in den 14. Ernährungsbericht (2020) der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) einfließen und sollen dazu dienen, wissenschaftlich gestützte und praxisnahe Empfehlungen für vegetarische, vegane und Mischkost-Ernährung von Kindern und Jugendlichen abzuleiten. In der noch laufenden VeChi-Studie wird bis einschließlich Dezember 2017 erhoben, was Kleinkinder im Alter von ein bis drei Jahren essen. Die Ergebnisse werden für Mitte 2018 erwartet.

Finanziert aus öffentlichen Mitteln
Studienlogo. © VeChi-Youth-Studie
Studienlogo. © VeChi-Youth-Studie

Die Teilnehmer der VeChi-Youth-Studie (bzw. deren Eltern) sollen ein 3-Tage-Wiegeernährungsprotokoll führen und einen Fragebogen zu Gesundheit und Lebensstil auszufüllen. Außerdem werden Körpergröße, -gewicht und Hautfaltendicken erhoben, der Blutdruck gemessen sowie Blut- und Urinproben entnommen. Hierfür ist eine Untersuchung im Studienzentrum in Herdecke, Berlin oder Filderstadt nötig.

Alle Teilnehmer bekommen eine einmalige Aufwandsentschädigung von 50 Euro. Zudem erhalten sie die Auswertung des Ernährungsprotokolls sowie die Ergebnisse der Blut- und Urinuntersuchung hinsichtlich der Versorgung mit kritischen Nährstoffen.

Die Studienleitung übernehmen Dr. Markus Keller und Dr. Ute Alexy. Finanziert wird die VeChi-Youth-Studie mit öffentlichen Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). An der Durchführung sind beteiligt:


Quelle: vechi-youth-studie.de



Gut zu wissen: Auch für den ersten Studienteil "VeChi Diet" werden noch bis Dezember 2017 Familien mit Kindern im Alter von ein bis einschließlich drei Jahren gesucht. Weitere Informationen dazu unter vechi-studie.de

Das könnte Sie interessieren
Freut sich auf die neue Aufgabe: Dr. Andrea Lambeck. © Hans G. Ziertmann
Dr. Andrea Lambeck wechselt von der peb e. V. zum VDOE weiter
© ra3rn / iStock / Thinkstock
Ohne Quallenangabe weiter
Die Teilnehmer der Studie sollen im Abstand von vier Wochen zwei anonyme Online-Befragungen ausfüllen. © golubovy / iStock / Thinkstock
Behandlung von Menschen mit chronischen Erkrankungen verbessern weiter
Sender und Empfänger: Durch Ernährungskommunikation werden auch Werte und Einstellungen in Bezug auf Nachhaltigkeit vermittelt. © RyanKing999 / iStock / Thinkstock
Fortbildung zu chronisch-entzündlichen Erkrankungen weiter
Bei Reis und Reisprodukten kann eine Arsenbelastung nicht gänzlich vermieden werden. © HandmadePictures / iStock / Thinkstock
Verbraucherschützer kritisieren Baby-Produkte weiter
Ältere Menschen sollten besonders auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung achten. © oneinchpunch / iStock / Thinkstock
Ältere Menschen sind anfällig für Vitaminmangel weiter