Ernährungsumschau
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock
Für die Studie können Kinder und Jugendliche angemeldet werden, die sich vegetarisch, vegan oder mit Mischkost ernähren. © olesiabilkei / iStock / Thinkstock

Vegetarisch, vegan und Mischkost: Teilnehmer für die VeChi-Youth-Studie gesucht

  • 14.09.2017
  • News
  • Redaktion

Für die VeChi-Youth-Studie (Vegetarian and Vegan Children and Youth Study) werden ab September 2017 Teilnehmer im Alter von sechs bis einschließlich 18 Jahren gesucht. Erhoben wird, was Kinder und Jugendliche in Deutschland essen, wie sie mit Nährstoffen versorgt sind und wie sich dabei vegetarisch, vegan oder mit Mischkost (inkl. Fleisch) ernährte Kinder und Jugendliche unterscheiden.

Die Ergebnisse werden in den 14. Ernährungsbericht (2020) der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) einfließen und sollen dazu dienen, wissenschaftlich gestützte und praxisnahe Empfehlungen für vegetarische, vegane und Mischkost-Ernährung von Kindern und Jugendlichen abzuleiten. In der noch laufenden VeChi-Studie wird bis einschließlich Dezember 2017 erhoben, was Kleinkinder im Alter von ein bis drei Jahren essen. Die Ergebnisse werden für Mitte 2018 erwartet.

Finanziert aus öffentlichen Mitteln
Studienlogo. © VeChi-Youth-Studie
Studienlogo. © VeChi-Youth-Studie

Die Teilnehmer der VeChi-Youth-Studie (bzw. deren Eltern) sollen ein 3-Tage-Wiegeernährungsprotokoll führen und einen Fragebogen zu Gesundheit und Lebensstil auszufüllen. Außerdem werden Körpergröße, -gewicht und Hautfaltendicken erhoben, der Blutdruck gemessen sowie Blut- und Urinproben entnommen. Hierfür ist eine Untersuchung im Studienzentrum in Herdecke, Berlin oder Filderstadt nötig.

Alle Teilnehmer bekommen eine einmalige Aufwandsentschädigung von 50 Euro. Zudem erhalten sie die Auswertung des Ernährungsprotokolls sowie die Ergebnisse der Blut- und Urinuntersuchung hinsichtlich der Versorgung mit kritischen Nährstoffen.

Die Studienleitung übernehmen Dr. Markus Keller und Dr. Ute Alexy. Finanziert wird die VeChi-Youth-Studie mit öffentlichen Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). An der Durchführung sind beteiligt:


Quelle: vechi-youth-studie.de



Gut zu wissen: Auch für den ersten Studienteil "VeChi Diet" werden noch bis Dezember 2017 Familien mit Kindern im Alter von ein bis einschließlich drei Jahren gesucht. Weitere Informationen dazu unter vechi-studie.de

Das könnte Sie interessieren
Die individuelle Ernährung kann ein entscheidender Faktor für das Depressionsrisiko sein. © Marjan_Apostolovic / iStock / Thinkstock
Neuer Risikoindex für Depressionen entwickelt weiter
Sportsachen und Lebensmittel. © ProPHN
Beeinflussen wir die Ernährung oder die Ernährung uns? weiter
Als „Superfood“ feiert Ingwer aktuell ein Comeback. © Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock
Ernährungstrends, Heilmittel-Richtlinie und Ingwer weiter
Zuckerrübenfeld: Weltmarktpreis für Zucker derzeit hoch. © Allexxandar / iStock / Thinkstock
EU-Zuckerquote aufgehoben weiter
Bakteriophage dringt in Bakterium ein. © Dr_Microbe / iStock  / Thinkstock
Wissenschaftler sehen Potenzial für Bakteriophagen-Einsatz weiter
Junge Erwachsene beim Lebensmitteleinkauf: Drei Viertel geben an, beim Einkauf auf günstige Preise zu achten. © guruXOOX / iStock / Thinkstock
Superfoods und achtsame Ernährung im Trend weiter