Ernährungsumschau
Kaffeebohnen. © MaximSuvorov / iStock / Thinkstock
Kaffee ist beliebt, doch er sollte nicht zu heiß getrunken werden. © MaximSuvorov / iStock / Thinkstock

Aktuell im Heft: Kaffee und Krebskrankheiten

  • 18.04.2017
  • News
  • Redaktion

Der Konsum von Kaffee wird sowohl mit positiven als auch mit negativen Effekten auf die Gesundheit in Verbindung gebracht. Warum beim Einfluss von Kaffee auf Krebskrankheiten die Trinktemperatur einen deutlich stärkeren Effekt hat als die Inhaltsstoffe, zeigt Dr. Margrit Richter im Supplement „Ernährungslehre & Praxis“ der Aprilausgabe der ERNÄHRUNGS UMSCHAU.

Der Konsum von Kaffee wird sowohl mit positiven als auch mit negativen Effekten auf die Gesundheit in Verbindung gebracht. Nachdem in Teil 1 dieses Beitrags die wichtigsten Inhaltsstoffe von Kaffee sowie mögliche Rückstände und Kontaminanten und deren Wirkung auf den menschlichen Körper vorgestellt und im zweiten Teil der Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und Diabetes mellitus Typ 2, Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems und Morbus Parkinson betrachtet wurden, fasst der dritte Teil die Ergebnisse der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) zum Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und Krebskrankheiten zusammen.

Generell stuft die IARC Kaffeekonsum als „nicht klassifizierbar bezüglich der Kanzerogenität beim Menschen“ ein. Wie die Datenlage für die einzelnen Krebskrankheiten wie Leber-, Brust-, Blasen- oder Gebärmutterkrebs aussieht, und warum die Trinktemperatur nicht höher als 65°C liegen sollte, erklärt der aktuelle Beitrag in der Rubrik „Ernährungslehre & Praxis" im Aprilheft.



Weitere Informationen:
Sie sind Abonnent und möchten den gesamten Beitrag lesen? Dann loggen Sie sich unter www.ernaehrungs-umschau.de ein und lesen Sie den vollständigen Artikel unter „Aktuelle Ausgabe" online.

Sie sind kein Abonnent, möchten den Text aber dennoch erhalten? Dann beziehen Sie das Einzelheft in unserem Shop für 12,50 € oder das Einzelhelft-pdf für 10 €.

Anfragen für die Zusendung einzelner Artikel (10 €) nehmen wir unter kontakt@ernaehrungs-umschau.de entgegen. 

Das könnte Sie interessieren
Älterem Mann wird der Bauch vermessen. © moodboard / moodboard / Thinkstock
Leipziger Forscher widersprechen „Adipositas-Paradoxon" weiter
Illustration der Dünndarmzotten mit Mikrobiota. © ChrisChrisW / iStock / Thinkstock
Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Eigenschaften der Mikrobiota? weiter
Ausschnitt des Flyers zur Aktion:  Die Uni Witten/Herdecke organisiert diverse Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden zum Thema Nachhaltigkeit. © Jonas Friedrich
Uni Witten/Herdecke veranstaltet „Aktionstage Nachhaltigkeit" weiter
Kind greift nach Erdbeeren. Foto: Kelly Sikkema / Unsplash
Neues Institut für Kinderernährung beschlossen weiter
Handy mit geöffneter App und Salat. © DragonImages / iStock / Thinkstock
Qualität und Limitationen von Ernährungs-Apps weiter
Mutter stillt ihr Kind. © jgaunion / iStock / Thinkstock
Nationale Stillkommission fordert Stillmonitoring weiter